Themen-Archiv: Allgemeines

In AdWords Zeiträume vergleichen – so einfach geht’s!

Was in Googles Web-Analyse-Tool Analytics schon seit geraumer Zeit möglich ist, hat jetzt auch endlich seinen Weg nach AdWords gefunden: Zeiträume vergleichen. In diesem Beitrag möchte ich euch detailliert vorstellen, an welchen Stellen das neue Feature im AdWords-Interface zum Einsatz kommt, wie ihr es optimal einsetzt und wo es an seine Grenzen stößt.

Zeiträume in AdWords und Analytics vergleichen
Abbildung 1: Zeiträume vergleichen bei AdWords und Analytics.

Und weil es prima zum Thema passt, gehe ich zudem auf den Bericht Größte Veränderungen ein. Und los geht’s!

„Genau passend“ und „Passende Wortgruppe“ überarbeitet – Fluch oder Segen?

Überraschung: Wer sich dieser Tage in sein AdWords-Konto einloggt, wird sich vielleicht über die folgende Info-Box am oberen Rand der Benutzeroberfläche wundern:

Verbesserung de Übereinstimmungstypen bei AdWords

Google hat den Keyword-Optionen „genau passende Keywords“ und „passende Wortgruppen“ eine Frischzellenkur unterzogen und greift damit tief in den AdWords-Motor ein. Welche Vor- und Nachteile die neuen Keyword-Änderungen mit sich bringen und wir ihr den alten Standard wieder herstellt, erfahrt ihr in diesem Artikel!

AdWords: Neues Display-Tab, neues Kontext-Targeting: der Überblick!

Neues Display-Tab bei AdWords

Die AdWords-Benutzeroberfläche hat sich verändert – und zwar an prominenter Stelle im Dashboard: den zentralen Tabs auf der Kampagnen-Ebene. Mit einem Mal sind „Werbenetzwerke“, „Zielgruppen“ und „Themen“ verschwunden. Sie machen Platz für den Reiter „Display-Netzwerk“, der alle vorher Genannten in sich aufnimmt. Die weitreichendste Änderung verbirgt sich aber im Back-End: Google hat das Kontext-Targeting grundlegend überarbeitet und ermöglicht euch damit eine wesentlich präzisere Optimierung von Display-Kampagnen. Was es mit den Änderungen auf sich hat, erfahrt ihr en détail in diesem Artikel!

AdWords: Übersetzung der wichtigsten Fachbegriffe

Bei AdWords stets auf dem neusten Stand zu sein, setzt oftmals voraus, sich auch bei englischsprachigen Websites und Blogs zu informieren. Für die meisten SEAs ist die englische Sprache sicherlich kein Problem. Da Google jedoch zahlreiche Fachbegriffe in der AdWords-Hilfe in die jeweilige Landessprache übersetzt, etablieren sich diese – in unserem Fall – eingedeutschten Begriffe zum Teil.

Damit ihr mit internationalen Kollegen auf Augenhöhe fachsimpeln könnt, habe ich diese Liste mit den englischen AdWords-Ausdrücken und deren deutsche Übersetzungen aufgesetzt. Selbstverständlich wird diese Liste kontinuierlich erweitert…